Glossar »  A »  Augenringe

Augenringe

Der Begriff Augenringe bezieht sich auf schattige oder bläulich verfärbte Partien unter und um die Augen. Chronische Augenringe rühren entweder von natürlicherweise lokal zu hoch pigmentierter Haut her, oder aber von dunkel gefärbten Gefäßen, die unter dem Auge gelegen sind. Die dunkle Färbung der Gefäße entsteht, wenn im Blut zu wenig Sauerstoff angereichert ist. Eine der verbreitetsten Methode zur Behandlung ist das Aufspritzen der Regionen mit Hyaluronsäure. Zur Minderung der Gefäßfarbe werden Blitzlampen sowie Lasergeräte eingesetzt. Auch Lidstraffungen oder Botoxspritzen können Abhilfe schaffen.

Glossar