Brustvergrößerung mit Stammzellen

Bei der Brustvergrößerung mit Stammzellen handelt es sich um ein innovatives, schonendes Verfahren der Brustvergrößerung, da es ohne Narben, Narkose und stationären Aufenthalt auskommt. Für den Eingriff werden dem Patienten Fettzellen von einer beliebigen Stelle entnommen. Das Fett wird aufbereitet, indem die Stammzellen extrahiert werden. Das Fett und die extrahierten Stammzellen werden dem Patienten in die Brust injiziert. Die hohe Dichte an Stammzellen garantiert, dass das Fett nicht resorbiert wird, sondern bestehen bleibt – anders als bei der herkömmlichen Eigenfettinjektion.

Glossar