Eigenhaarverpflanzung (auch Eigenhaartransplantation)

Die Eigenhaartransplantation ist ein innovatives Verfahren zur Wiederherstellung des Haarbildes. Bei dieser Art der Haartransplantation entnimmt der Chirurg Haare vom – meist vollbewachsenen – Hinterkopf oder Haarkranz des Patienten und verpflanzt sie auf dem Oberkopf. Zum Transplantieren werden zuvor mit einem speziellen Skalpell kleine Öffnungen innerhalb der kahlen Stellen gesetzt. Diese Technik bewirkt ein dauerhaftes Ergebnis, bei dem kein weiterer Haarausfall an den entsprechenden Stellen mehr zu erwarten ist.

Glossar