Injektions-Lipolyse (auch Fett-weg-Spritze)

Die Injektions-Lipolyse ist in der ästhetischen Chirurgie ein Verfahren zur lokalen Fettreduzierung. Bei der Behandlung injiziert der Arzt dem Patienten an der gewünschten Stelle eine fettlösende Substanz. Das hat zur Folge, dass sich das Fett an besagter Stelle verflüssigt und von der Lymphe abgetragen werden kann. Die Injektions-Lipolyse hat einen sogleich sichtbaren Effekt, ist allerdings nur bei geringen Fettdepots die Methode der Wahl.

Glossar